Lust auf mehr?

Meister Frantz gegen Räuberpistolen ist bei Amazon als Ebook und Taschenbuch erhältlich:

Freie Reichsstadt Nürnberg 1584: Wenn Familienbande zum Henkersknoten geknüpft werden, bleibt selbst dem Nachrichter die Luft weg.
Eigentlich läuft alles prächtig für Frantz Schmidt. Frau und Kinder sind wohlauf, ein Drittes ist unterwegs, seine Stellung als Nachrichter von Nürnberg scheint gesichert. Da taucht ein alter Bekannter auf und erzählt ihm eine wahre Räuberpistole.
Darf Frantz dem ehemaligen Schützen, den er selbst aus der Stadt ausgestrichen hat, über den Weg trauen? Ist sein Schwager wirklich ein Räuber, der auch noch seine Frau misshandelt? Es wird höchste Zeit, dem Heffner Friedl auf den Zahn zu fühlen und sich um seine Schwester Kunigunda und deren Kinder zu kümmern. Ein Überraschungsbesuch in Hiltpoltstein bringt Vorgänge ins Rollen, die erst unter dem Rad enden.

Räuberpistolen

In Uncategorized @de veröffentlicht | Kommentieren

Meister Frantz und der Fluch der Blutrubine

Der dritte Fall für Meister Frantz ist erschienen. Welchen Herausforderungen muss sich diesmal der Henker von Nürnberg stellen?

Freie Reichsstadt Nürnberg 1582: Meister Frantz wird von Kathi Leinfelderin zu einem Fall von Notzucht gerufen, jedoch nicht als Henker, sondern als verschwiegener Heiler – eine Situation, die ihm großes Unbehagen bereitet. Clara, die vierzehnjährige Magd eines Bortenwirkers, will keinesfalls Anzeige erstatten. Außerdem steht Ostern vor der Tür, und die Schöffen sind vor allem mit einem beschäftigt: der Wahl des Kleinen Rats.
Trotz all dieser Hindernisse kann Frantz nicht zulassen, dass der Täter weiter sein Unwesen treibt. Mit Kathis Hilfe versucht er, die junge Maid zum Sprechen zu bringen und herauszufinden, wen sie schützt. Etwa den Goldschmied, der um die Bortenwirkerei herumschleicht?

Cover Fluch

In Uncategorized @de veröffentlicht | Kommentieren

Meister Frantz ist wieder auf Verbrecherjagd

Der Folgeband zu meinem historischen Kriminalroman „Meister Frantz und die Perlen der Zahlmeisterin“ ist gerade erschienen, allerdings zunächst nur als Ebook exklusiv bei Amazon: Meister Frantz und das Teufelskraut.

Frantz 2
Meister Frantz und das Teufelskraut

Freie Reichsstadt Nürnberg 1581:

Meister Frantz wollte sich nie wieder in Ermittlungen einmischen, doch keiner könnte besser erkennen, ob sich Anna Presiglin tatsächlich erhängt hat, als der Henker von Nürnberg.

Wer hat der Fuhrmannsgattin zuvor einen Schlag ins Genick verpasst: der Ehemann, der Geliebte oder doch das Diebsgesindel, das in der Gegend sein Unwesen treibt? Eins ist jedenfalls klar, auf Meister Frantz kommt Arbeit zu.

Dann verschwindet die Leiche der Ermordeten, Pferde werden gestohlen, und Ehemänner befinden sich auf Abwegen. Stadtknecht Max Leinfelder weiß gar nicht, wohin er zuerst eilen soll. Zur Aufklärung dieses verzwickten Falls muss sogar seine Frau Kathi als heimliche Kundschafterin aktiv werden.

In Uncategorized @de veröffentlicht | Kommentieren

Meister Frantz und die Perlen der Zahlmeisterin

Meister Frantz hat mich durch die ganze Stadt gejagt und in Museen und Bibliotheken Bücher wälzen lassen. Der Henker von Nürnberg kannte keine Gnade! Und das ist dabei rausgekommen:

Freie Reichsstadt Nürnberg, August 1580: Häscher, Heiler, Henker … nur einen dieser Berufe hat sich Frantz Schmidt selbst ausgesucht, und doch muss er allen dreien nachkommen.
Als Nachrichter von Nürnberg ist Meister Frantz ein Unehrlicher, trotzdem kommen die Bürger im Geheimen zu ihm, um ihre Zipperlein von ihm behandeln zu lassen, denn seinen Händen wird Zauberkraft nachgesagt. Auch die Witwe Christina Zahlmeisterin gehört zu jenen, die seine Dienste in Anspruch nehmen.
Als die halb lahme Frau erschlagen aufgefunden wird, gerät ihre Magd Kathi in Verdacht und wird verhaftet. Bald schon soll Meister Frantz sie einer peinlichen Befragung unterziehen, doch er hält das unbedarfte junge Mädchen für unschuldig. Da kommt ihm der junge Schütze Max gerade recht, der ebenfalls für Kathi eintritt. Gemeinsam ersinnen sie einen Plan, der Kathi eine Weile vor der Tortur schützen kann.
Lässt sich der Rat der Freien Reichsstadt Nürnberg so lange täuschen, bis Frantz den wahren Täter gefunden hat? Falls er ihn denn findet …

Meister Frantz 1

Seit 13. März ist dieser Roman auch auf Englisch erhältlich unter dem Titel: Meister Frantz: A Match Made in Jail.

In Uncategorized @de veröffentlicht | Kommentieren

Schatten der Verdammten auf Englisch

Nachdem Kathrin Brückmann die Fortsetzung von Verborgener Tod schrieb, während ich an Meister Frantz arbeitete, hab ich danach gleich beide Bücher in einem Rutsch übersetzt. Bei Amazon erhältlich: Shadows of the Damned — In Maat’s Service Vol. 2. Klappentext:

Hori and Nakhtmin have barely adjusted to their new duties as the pharaoh’s palace physicians when Hori is summoned to the secret embalming compound. A heart has been found there, which doesn’t belong to any of the corpses; a heinous crime must have been committed, which robs the dead of any chance for an afterlife.

While clueless Nakhtmin begrudges his friend for simply disappearing and makes new acquaintances, Hori finds out far more than he bargained for and unwittingly puts his own life on the line. The surplus heart isn’t the only thing off kilter at the weryt: the very secrets of the necropolis are in danger!

Of course, Nakhtmin soon gets dragged into the eerie investigation although he should rather take care of his pregnant wife. However, the shadows of the damned are encroaching…

Shadows of the Damned

In Uncategorized @de veröffentlicht | Kommentieren

Aufholjagd

Unglaublich, wie sehr ich diese Seite hab verschlampen lassen! Ich neige demütig mein Haupt und hole jetzt ganz schnell auf! Was ist passiert? Letzen Sommer hatte ich die Idee zu einem modernen Thriller, in der eine junge Frau immer bessener wird vom einstigen Nürnberger Nachrichter (Henker) Frantz Schmidt. Ähnlichkeiten zur Autorin sind rein zufällig und nicht beabsichtig! Das kam dabei heraus:

Recte faciendo – Um Recht zu tun

Hätte Meister Frantz Schmidt, Scharfrichter zu Nürnberg, gewusst, welche Auswirkungen seine Tagebuch-Notizen Jahrhunderte später auf eine junge Frau haben würden, hätte er vermutlich die Blätter auf dem Sterbebett verbrannt.

Franz Schmidt, nicht ahnend, wessen Namensvetter er ist, sucht auf Mittelaltermärkten einen Ausgleich zur trockenen Tätigkeit als Regulierer von Bagatellschäden bei einer Versicherung. Im bunten Treiben vor der Burg Rabenstein begegnet er der Hexe Esmeralda, die ihm die Zukunft vorhersagen will. Mehr fasziniert von der schönen jungen Frau als überzeugt von ihren Künsten folgt er ihr ins Zelt.
Als Esmeralda, im bürgerlichen Leben Verkäuferin in einem Mineralienladen, seinen Namen erfährt, glaubt sie an einen Wink des Schicksals. Dieser Mann muss die Reinkarnation des berühmten Nürnberger Nachrichters sein. Er wird ihr Gerechtigkeit verschaffen! Listig verstrickt sie Franz in ihre Rachepläne. Doch wer ist am Ende Täter, wer Opfer?

Recte faciendo

Dieser Roman hat mich immer tiefer in die Welt von Meister Frantz und Nürnberg um 1580 eintauchen lassen, sodass ich einfach noch einen Roman mit dem Nachrichter von Nürnberg als Hauptfigur schreiben musste…

In Uncategorized @de veröffentlicht | Kommentieren

Achtung, faule Eier!

Nachdem ich Germknödel gebacken und in Burgundersoße getunkt hatte, stürzte ich mich zusammen mit Kathrin Brückmann in eine fantastische Eierschlacht. Nun wird’s Zeit das Ergebnis hier mit einiger Verzögerung vorzustellen: Der Eierkrieg – Ein Hanebuch! Was hätte es auch sonst werden sollen?

Eierkrieg

Und darum geht’s:

Wir erzählen die wahre Geschichte – von Faseltieren bestätigt!

Unter der Herrschaft des Grünen Grafen Kunibert erblüht das beschauliche Märheim. Ausheimische aus aller Herren Länder kommen, um die reiche Florauna zu bestaunen. Ob nun Faseltier oder Labergeiß, für jeden Besucher findet sich der richtige Fremdenführer. Doch der Erfolg des einen weckt Neid und Begehrlichkeiten des anderen: Isbert von der Zitterdelle, Herr über das benachbarte Schindburg, ersinnt einen Plan, um sich auch einen Teil vom Kuchen abzulurchen: Er fängt die Märheimer Hanghühner vor ihrem herbstlichen Zug in den Süden ab, damit sie ihm den Winter über die begehrten Eier legen.

In und über diese Intrige stolpert Wandersänger Blasius von Pfeiffenheim und wird schnell zum Spielball der hohen Herren. Obwohl er eigentlich nichts weiter will, als so berühmt sein wie Falther von der Hühnerweide, muss er schon bald als Spion sein Leben aufs Spiel setzen. Und dann ist da noch die lieblich blaue Halbfee Limusine, der sein Herz gehört, die ihn aber nur als tumben Tor ansieht. Kann sein tapferer Einsatz sie ihm gewogen machen? Während zwischen den beiden Reichen ein Eierkrieg entbrennt, tut Blasius alles, um sich ihr zu beweisen. Leider selten das Richtige …

In Uncategorized @de veröffentlicht | Kommentieren

Achtung, Germknödel in Burgundersoße rollen in die Welt hinaus

Mein neuer Krimi ist schon mal als Ebook erhältlich. Taschenbuch folgt bald. Worum geht’s? Hier der Klappentext:

Ausgerechnet an Halloween stolpert Medizinstudentin Doro Brandt über eine Horde Burschenschaftler der Arminia Märheim, die sie mit zu ihrer Feier im Germanenstil schleppen. Donnergott Thor, Göttervater Wodan, ein Keiler namens Grunz und Urzeitriese Ymir in Bärengestalt sind nur einige der illustren Teilnehmer dieser Veranstaltung. Als der Bär eine der tanzenden Maiden entführt, glaubt Doro noch an einen Scherz, wie der Rest der wilden Horde auch, und lässt die Nacht in inniger Umarmung mit Thor ausklingen.

Doch Margarethe von Trubau bleibt verschwunden, niemand weiß, wer den Bären gemimt hat, und auch Suchpudel Herrmann findet keine Spur. Während die Kommissare Grüning und Lorenz den Fall übernehmen, bahnt sich zwischen Doro und Thor eine Romanze an. Da stehen beide plötzlich im Fokus der polizeilichen Ermittlung, und die Bundesbrüder mauern.

Germ Cover

In Uncategorized @de veröffentlicht | Kommentieren

Apprenticed to Anubis kann vorbestellt werden!

Während ich den Schlaf der Seeligen schlief, tauchte meine englische Übersetzung des historischen Krimis Verborgener Tod von Kathrin Brückmann bei Amazon als vorbestellbar auf. 🙂 Dieser fantastische Roman spielt im alten Ägypten und ich kann es kaum erwarten, bis ihn am 17. September auch die englischsprachige Welt entdecken kann. Das Buch erscheint unter dem Titel Apprenticed to Anubis. Hier der Klappentext:

Ancient Egypt: Hori and his fellow students celebrate their graduation from medical school. In a bar brawl, he accidentally kills the vizier’s eldest son. For punishment, the king renders an unusual verdict: life in the service of the dead at the weryt, the walled-off embalming compound.
At the same time, young ladies at the pharaoh’s court drop dead without obvious cause. When the corpses are brought to the weryt, Hori, now trained in embalming and organ removal, discovers the girls were murdered. Only he can’t leave the place without turning his life sentence into a death sentence—or can he? An adventurous investigation unfolds.

Ist mein Pflegekind nicht hübsch?

Cover Apprenticed to Anubis

In Uncategorized @de veröffentlicht | Kommentieren

Die Streuner von Rio bei Droemer Knaur

Meine Übersetzung von Strays of Rio ist jetzt bei Droemer Knaur erscheinen.

Todesschwadronen, Drogenbanden, Straßenkinder und eine Frau, die an Selbstjustiz glaubt: eine explosive Mischung in den Straßen von Rio de Janeiro.

Lisa Kerry wird Zeugin eines grausamen Anschlags auf Straßenkinder. Da sich die Polizei weniger für die Identität der Verbrecher interessiert als dafür, was die Streuner in der Nähe ihrer Buchhandlung in Copacabana zu suchen hatten, beschließt Lisa, die Mörder selbst zur Strecke zu bringen. Doch dazu muss sie Tony aus der Schusslinie halten, den Mann, der durch seine Liebe zu ihr die Dämonen ihrer Vergangenheit in einer Jugendstrafanstalt austreiben könnte. Lisas Streben nach Gerechtigkeit mündet in einer Spirale der Gewalt.

Ein spannender Thriller an einem exotischen Schauplatz, der auch die facettenreichen sozialen Probleme in den Straßen Rio de Janeiros beleuchtet…

Streuner

In Uncategorized @de veröffentlicht | Kommentieren
  • Archive